Die neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel vom BMAS und BAuA (7. Newsletter)

Am 20. August trat die neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel, gemeinsam erarbeitet und veröffentlicht vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), in Kraft. Die Arbeitsschutzregel soll, für den Zeitraum der Corona-Pandemie (nach dem § 5 Infektionsschutzgesetz), die zusätzlich erforderlichen Arbeitsschutzmaßnahmen konkretisieren. Die Regel baut zudem auf dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard auf, über welchen wir Sie durch unseren Corona-Newsletter im April informierten.
Die Arbeitsschutzregel (hier die PDF zum Download) beinhaltet Maßnahmen für alle Bereiche des Wirtschaftslebens. Ihr Ziel ist es, das Infektionsrisiko für die Angestellten niedrig zu halten und Neuinfektionen bestmöglich zu verhindern. Abstand, Hygiene und Masken bleiben dafür auch weiterhin die wichtigsten Instrumente. Betriebe, die die vorgeschlagenen technischen, organisatorischen und personenbezogenen Schutzmaßnahmen umsetzen, können davon ausgehen, dass sie rechtssicher handeln.

Fokusthema: Alkohol und Drogen

Alkohol ist in Deutschland die Volksdroge Nr. 1. Fast 10 Mio. Deutsche haben einen riskanten Alkoholkonsum – über 1,7 Mio. weitere gelten als alkoholabhängig. Das hat auch Konsequenzen für die Arbeitswelt: bei jedem vierten Arbeitsunfall ist Alkoholeinfluss im Spiel. Die dadurch verursachten Schäden belaufen sich alleine in Deutschland auf 39,1 Mrd. € in direkten und indirekten Kosten pro Jahr. Auch der Einfluss anderer, illegaler Drogen und der Missbrauch von Medikamenten sind nicht zu unterschätzen.

Unsere Monatsinformation für den September (hier die PDF zum Download) informiert Sie über die Gefahren und Konsequenzen von Alkohol und Drogen am Arbeitsplatz. Sie enthält außerdem eine Anleitung zum ordnungsgemäßen Vorgehen für den akuten Fall, dass einer Ihrer Mitarbeiter unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen steht und nicht mehr arbeitsfähig ist. 

F&G-Geschäftsführer, David Pfeil, fasst in unserem neuen Video die wichtigsten Punkte für Sie in Worte.

Die Übersicht zu unseren vergangenen Monatsinformationen finden Sie – wie immer – auf unserer Webseite.

Wir freuen uns, Sie weiterhin über diesen Weg über aktuelle Themen zu informieren und mit hilfreichen, Tipps zu unterstützen. Passen Sie auf sich auf, bleiben Sie gesund und halten Sie durch!

Über den Autor

David Pfeil besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich des betrieblichen Arbeitsschutzes. Er ist Geschäftsführer der Fest & Göserich GmbH sowie der Ingenieurbüro Pfeil GmbH.

Er ist Wirtschaftsingenieur, Auditor für Arbeitsschutz- und Qualitätsmanagementsystem sowie Dozent an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig (HTWK).

Lassen Sie sich beraten

Den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.